Quicklinks

ESE 2012 - Was ist neu?

Der Embedded Software Engineering Kongress findet nun schon zum fünften Mal statt und hat sich als Treffpunkt der Branche etabliert. Dies zeigt sich auch an der großen Zahl von interessanten Einreichungen zum Programm. Deshalb standen wir auch dieses Jahr wieder vor der Qual der Wahl. Nach langem Grübeln konnten wir das Programm-Puzzle beenden und freuen uns, wenn wir damit Ihre Neugier und Ihr Interesse wecken.

Open Space: Ihre Bühne!

Jede Veranstaltung lebt davon, einerseits das Bewährte fortzuführen und andererseits immer wieder neue Elemente
zu integrieren. In diesem Jahr werden wir am Dienstag die Open-Space-Methode einführen, damit sich möglichst viele Teilnehmer über ihre Interessen, Aufgabenstellungen und Lösungswege austauschen können. Jeder Teilnehmer hat dabei die Gelegenheit, eine Arbeitsgruppe zu bilden, die für sein Anliegen Ideen und Lösungsansätze erarbeitet. Die Ergebnisse werden allen Kongressteilnehmern zur Verfügung gestellt.

Nachwuchstalente präsentieren ihre Projekte

Bereits im letzten Jahr wurde eine Plakat-Session durchgeführt, um jungen Nachwuchstalenten aus der Forschung Gelegenheit zu geben, ihre Erkenntnisse zu präsentieren.

Ganztägige Kompaktseminare

Auf vielfachen Wunsch bieten wir nun am Freitag auch ganztägige Kompaktseminare an. Außerdem wurde der Zeitplan des Freitags so gestaltet, dass die Teilnehmer ihre Heimreise bereits um 15:30 antreten können.