Meinungen zum Kongress 2012

„Der ESE Kongress bietet einen umfassenden und branchenübergreifenden Überblick über die aktuellen Herausforderungen im Bereich des Embedded Software Engineering. Die Veranstaltung ist unabdingbar für jeden, der sich auf diesem Gebiet auf dem aktuellen Stand halten und gleichzeitig einen Blick über den eigenen Tellerrand hinauswerfen möchte.

Außerdem stellt der Kongress eine hervorragende Plattform dar, sein Netzwerk mit anderen
Branchenexperten zu pflegen und auszubauen.“

Stefan Kriso, Robert Bosch GmbH, Center of Competence „Functional Safety“
„Der ESE Kongress hat sich als Plattform für den Wissenstransfer und Diskussionen im Bereich des Software Engineerings von Embedded-Systemen etabliert. Hier wird der Besucher über neueste Entwicklungen der Branche genauso professionell informiert wie über Best Practices. Dafür sorgenhochkarätige Sprecher aus Industrie und Wissenschaft.

Abgerundet wird der Kongress durch zahlreiche Aussteller aus dem Embedded-Software-Umfeld. Für Entwickler, Projektleiter und Entscheider der Branche aus meiner Sicht ein Muss.“

Prof. Dr. rer. nat. Georg Hagel, Hochschule Kempten, Fakultät Informatik

„Der Embedded Software Engineering Kongress führt seinen Teilnehmern jedes
Jahr auf Neue eindrucksvoll die Bedeutung der Software für die Leistungsfähigkeit
moderner Embedded Systeme vor Augen.

Mit seinen hochkarätigen Vorträgen, die ein breites Themenfeld abdecken, und seinen vielfältigen Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch hat sich der ESE Kongress innerhalb von nur vier Jahren zur wahrscheinlich wichtigsten Veranstaltung der deutschen Embedded-Software-Branche entwickelt.“

Heiko Riessland, pls Programmierbare Logik & Systeme GmbH