Call for Papers

Praxisbericht: eine erweiterbare Modellierungsplattform ( Vortrag )

Referent: Jan Ortner , Schaeffler Technologies AG & Co. KG
Vortragsreihe: Modellierung
Zeit: 05. Dezember 16:45-17:25
Co-Referenten: Thomas Schütz (ts@protos.de)

Zielgruppe

Entwicklung, Management, Fortgeschrittene

Themenbereiche

Analyse & Design

Kurzfassung

In diesem Vortrag wird ein Überblick über die im Bereich eMobility der Firma Schaeffler eingesetzte erweiterbare Modellierungsplattform gegeben. Im Gegensatz zu UML basierten Ansätzen werden eng verzahnte formale domänenspezifische Modelle für die verschiedenen Aspekte eines Steuergerätes für den elektrischen Antriebsstrang eines Fahrzeugs eingesetzt. Als Basis der Plattform dient das Open Source-Projekt eTrice, welches durch spezifische (eigenständige) Modelle und Codegeneratoren erweitert wurde. In dem Vortrag werden die eingesetzten Technologien vorgestellt, die zur Modellierung und Codegenerierung eingesetzt werden. Aufbauend auf diesen Technologien wird ein Überblick über die Struktur-, Verhaltens- und querschnittlichen Modelle gegeben. Abschließend wird die Codegenerierung erläutert und die wesentlichen dadurch erzeugten Artefakte betrachtet.

Nutzen und Besonderheiten

Der Vortrag bietet einen Einblick in die Entwicklungsumgebung der Mechatronik Abteilung der Firma Schaeffler Technologies AG & Co. KG. Es werden Aspekte der modellgetriebenen Architektur- und Designentwicklung vorgestellt. Alle Modelle werden zur Erzeugung von Produktiv-Code eingesetzt. Der Vortrag soll anderen Firmen den Weg aufzeigen, den unsere Abteilung eingeschlagen hat. Herstellern von Entwicklungstools sollen unsere Anforderungen an die modellbasierte Entwicklung näher gebracht werden und andere Applikationssoftware-Entwickler sollen von diesem Vortrag inspiriert werden.

Über den Referenten

Jan Ortner studierte Elektrotechnik (Mikroelektronik) in Erlangen. Anschließend arbeitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen an einer fehlertoleranten Rechnerarchitektur für On-Board Rechner auf Satelliten und war Dozent mehrerer Lehrveranstaltungen. Derzeit arbeitet er bei der Firma Schaeffler Technologies AG & Co. KG im Bereich Softwareentwicklung für elektronische Steuergeräte. Er entwickelt die modellbasierte Toolkette und Applikationssoftware.